05 zitate

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):
Isabel-García-Shop & Isabel García-Online-Akademie


1 Allgemeines

1.1 Auf der Webseite der “Online-Akademie” von Isabel García (nachfolgend “Akademie” genannt) sowie im “Isabel García-Shop” findet der Besucher Angebote zu digitalen Produkten wie Webinaren, Videodateien, Trainingsmaterialien, E-Books oder Hörbüchern und anderen Audiodateien zum (kostenpflichtigen) Download oder durch Streaming sowie Angebote zu physisch erwerbbaren Publikationen wie CDs, DVDs, Büchern und sonstigen Produkten und Seminaren von und mit Isabel García sowie weiteren Referenten.

1.2 Unter Umständen verweisen einige Produktdarstellungen auf Online-Shops anderer Anbieter, bei denen diese Produkte erworben werden können. Bitte beachten Sie, dass dann die jeweiligen Vertragsbedingungen und AGB des jeweiligen Shop-Anbieters gelten.

1.3 Widersprechende, abweichende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, die Akademie stimmt deren Geltung ausdrücklich zu. Dies gilt auch dann, wenn die Akademie in Kenntnis abweichender oder ergänzender Geschäftsbedingungen des Kunden Lieferungen vorbehaltlos ausführt.

1.4 Für den Erwerb von Weiterbildungsprodukten aus dem “Isabel García-Shop” und der Akademie gelten diese nachfolgenden Bedingungen:


2 Vertragsabschluss und Bezahlung

2.1 Die Online-Darstellung des Sortiments unter www.ichrede.de ist kein bindendes Angebot der Akademie.

2.2 Erst der erfolgreiche Abschluss des Buchungs-/Bezahlvorganges unter Eingabe der erforderlichen Daten durch den Kunden für das von der Akademie (oder von einem anderen Referenten dort) angebotene und vom Kunden ausgewählte Produkt über www.ichrede.de stellt ein Angebot zum Abschluss des Vertrages dar. Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn nicht innerhalb von 14 Tagen die Ablehnung durch die Akademie erklärt wurde oder bereits die Lieferung von Waren durch Versand und Zustellung an den Kunden erfolgte. Die Annahme des Angebots des Kunden steht im freien Ermessen der Akademie. Ist das bestellte Werk noch nicht erschienen, wird die Bestellung vorgemerkt.

2.3 Sollten Online-Angaben zum Sortiment/Produkt falsch gewesen sein, wird dem Kunden ein Gegenangebot unterbreitet, über dessen Annahme er frei entscheiden kann.

2.4 Nach Absendung der Bestellung erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung per E-Mail an die von ihm bei dem Bestellvorgang angegebene E-Mail-Adresse. Diese Auftragsbestätigung ist keine Annahme des Angebots, sondern lediglich eine Information über den Eingang der Bestellung unter Wiedergabe der Bestelldaten.

2.5 Der Kunde ist verpflichtet, bei der Bestellung wahrheitsgemäße, aktuelle und vollständige Angaben zu machen. Er hat seine Benutzerdaten auf dem jeweils aktuellen Stand zu halten.

2.6 Die Bezahlung der ausgewählten Produkte erfolgt über Lastschrifteinzug.

2.7 Etwaige Änderungen und/oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.


3 Bereitstellen der digitalen Produkte

3.1 Nach Abschluss des Bezahl-/Buchungsvorgangs (durch Betätigung des Buttons „jetzt kostenpflichtig bestellen“) auf der Webseite, erhält der Kunde seinen individualisierten Zugang zum gebuchten Produkt, auf welches er mit seinen Anmeldedaten (E-Mailadresse und Passwort) nun jederzeit wiederholt zugreifen kann. Der Kunde erwirbt hier ein einfaches nicht übertragbares Recht zur Nutzung der Produkte für den persönlichen Gebrauch. Die Nutzung durch Dritte ist ausdrücklich nicht gestattet.

3.2 Einige digitale Produkte, wie Videodateien, Webinare oder manche Audiodateien, werden dem Kunden per sog. Online-Streaming zur Verfügung gestellt. In diesen Fällen werden keine Dateien auf dem Computer des Kunden dauerhaft gespeichert; diese Angebote sind lediglich online und in Echtzeit konsumierbar. Das bedeutet, dass der Kunde einen ausreichend leistungsfähigen Zugang zum Internet benötigt, um das jeweilige Produkt nutzen zu können.

3.3 Andere digitale Produkte, wie Text- oder Audiodokumente, können heruntergeladen und dauerhaft vom Kunden gespeichert werden. Auch hierfür ist jedoch ein Internetzugang zwingend notwendig.


4 Hinweise zum Widerrufsrecht

4.1 Widerrufsbelehrung: Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Isabel García
Postfach 73 03 26
22123 Hamburg
Fax: 040 950692304
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise:

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

4.2 Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312b BGB nur gegenüber Verbrauchern. Sofern der Kunde nicht Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, besteht kein Widerrufsrecht.


5 Rechteeinräumung

5.1 Die angebotenen Produkte der Akademie sind durch Urheber-, Marken-, Namens- und gegebenenfalls weiteren Rechten geschützt. Die Akademie räumt dem Kunden an den bezogenen Produkten ein einfaches, nicht ausschließliches und (im Regelfall, soweit nicht im Angebot anders gekennzeichnet) räumlich und zeitlich unbeschränktes, nicht übertragbares Nutzungsrecht ein. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Produkte über die in dieser Rechtseinräumung gestattete Nutzung darüber hinaus zu nutzen oder zu verwerten.  

5.2 Es ist unzulässig, erworbene Produkte der Akademie zu konvertieren, zu verändern und im Internet und/oder anderen Netzwerken entgeltlich oder unentgeltlich weiterzugeben, zur Verfügung zu stellen, zu tauschen und/oder in irgendeiner Weise gewerblich zu nutzen (z. B. Vermietung, Verleih, Verkauf), an Dritte weiterzugeben und/oder in veränderter Form öffentlich zugänglich zu machen und/oder zu verwerten. Die personalisierten Zugangsdaten hat der Kunde sorgfältig und vor dem Zugriff von Dritten geschützt zu verwahren. Bei Verlust der Zugangsdaten oder bei Verdacht des unbefugten Gebrauchs dieser Zugangsdaten durch Dritte ist der Kunde verpflichtet, der Akademie unverzüglich hierüber Mitteilung zu machen.

5.3 Übt ein Dritter unbefugt Nutzungsrechte des Kunden an den Produkten der Akademie aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, aus, ist der Kunde verpflichtet, gegenüber der Akademie und/oder den sonstigen Rechteinhabern etwaige hierdurch entstehende Kosten zu ersetzen und/oder Schadensersatz zu leisten.

5.4 Der Kunde darf Urheberrechtsvermerke, Hinweise auf Kennzeichen (insbesondere Marken, Unternehmensbezeichnungen) Logos oder andere der Identifikation dienende oder urheberrechtlich relevante Hinweise in den Inhalten des Verlages nicht entfernen, ändern oder unterdrücken.

5.5 Für CD-ROMs und DVDs gelten zusätzlich folgende Bestimmungen: Der Kunde erhält das einfache, nicht übertragbare und zeitlich unbefristete Recht, die bestellte CD-ROM bzw. DVD auf einem Einzelplatz zu installieren und zu nutzen. Die Nutzung der CD-ROM bzw. DVD wird nur zum eigenen privaten oder eigenen beruflichen Gebrauch gestattet. Die Nutzung der CD-ROM bzw. DVD durch mehr als einen Nutzer bedarf einer gesonderten Vereinbarung mit dem Verlag. Nach der Installation der CD-ROM bzw. DVD auf dem Rechner dient diese als Sicherungskopie. Die Erstellung weiterer Kopien ist unzulässig. Der Besteller darf die CD-ROM bzw. DVD im Übrigen nur dann und soweit vervielfältigen, wie dies zu ihrer bestimmungsgemäßen Benutzung erforderlich ist. Dies umfasst die Möglichkeit, den Inhalt der CD-ROM bzw. DVD auf dem Bildschirm anzuschauen, einschließlich der damit technisch verbundenen Vervielfältigung. Darüber hinaus ist es dem Besteller nicht gestattet, die CD-ROM bzw. DVD ganz oder teilweise zu vervielfältigen. Insbesondere ist es nicht erlaubt, die CD-ROM bzw. DVD nach ihrem Umfang wesentliche Inhalte daraus auszudrucken und/oder solche Ausdrucke an Dritte weiterzugeben oder die CD-ROM bzw. DVD oder einzelne Inhalte daraus ganz oder teilweise ins Internet oder in ein anderes Netzwerk einzustellen oder auf andere Weise Dritten oder gar der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Kunde ist nicht berechtigt, selbst oder durch Dritte Inhalte, Datenbanken oder Programme der CD-ROM bzw. DVD zu ändern, zu bearbeiten, zu übersetzen oder sonst wie umzuarbeiten. CD-ROMs bzw. DVDs dürfen weder ganz noch in Teilen an Dritte entgeltlich oder unentgeltlich zur Nutzung überlassen oder weitergegeben werden. Der Kunde ist nicht berechtigt, das Nutzungsrecht an der CD-ROM bzw. DVD ganz oder teilweise an Dritte zu übertragen, es sei denn, die Übertragung erfolgt durch Übergabe der CD-ROM bzw. DVD und Übergabe oder Vernichtung sämtlicher weiterer Datenträger, auf denen die CD-ROM bzw. DVD gespeichert ist, und unter Aufgabe jeglicher weiterer eigener Nutzung durch den Kunden.


6 Verfügbarkeit, Liefertermine

6.1 Angaben der Akademie zur Verfügbarkeit eines Produkts oder zu Versandzeiten basieren auf Erfahrungswerten, stellen aber keine verbindlichen Versand- oder Liefertermine dar.

6.2 Sofern die Akademie ein bestelltes Produkt nicht zu liefern im Stande ist, ist der Kunde der Akademie gegenüber zum Rücktritt berechtigt. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden, insbesondere auf unverzügliche Rückerstattung einer gegebenenfalls geleisteten Vergütung, bleiben im Falle des Rücktritts unberührt. Die Akademie informiert den Kunden über die Nichtverfügbarkeit eines Produkts.

7 Preise, Versandkosten

7.1 Alle durch die Akademie angegebenen Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer.

7.2 Für den Versand im Rahmen von Einzelbestellungen innerhalb von Deutschland, der Schweiz und Österreich für Bücher und CDs, DVDs:

  • Bei Bestellungen mit einem Warenwert bis 20,00 €, Versandkosten von 2,50 €.
  • Bei Bestellungen mit einem Warenwert von 20,01 € bis 50,00 €, Versandkosten von 3,90 €.
  • Bei Bestellungen mit einem Warenwert über 50,01 €, Versandkosten von 4,90 €.

7.3 Der Versand ins Ausland wird individuell berechnet.

7.4 Bei Inhouse-Veranstaltungen fallen zuzüglich Reisekosten der Referenten (0,69 €/km in eigenem PKW bzw. anfallende Flug-, Bahn- sowie ggfs. Übernachtungskosten) an.

7.5 Bei der Buchung von Inhouse-Veranstaltungen werden die Leistungen der Akademie zeitnah nach der Veranstaltung in Rechnung gestellt. Bei Teilnahme an offenen Seminaren und Veranstaltungen der Akademie gelten die vereinbarten Zahlungsbedingungen. Rechnungen sind sofort ohne Abzug zu begleichen.

8 Stornierung von offenen Seminaren/Veranstaltungen

Die Stornogebühren sehen wie folgt aus:

  • Bis 9 Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei.
  • Ab der 6. bis zu 8. Woche vor Seminarbeginn berechnen wir 20 % der Bruttoseminargebühren.
  • Ab der 4. bis zu 5. Woche berechnen wir 50 % der Bruttoseminargebühren.
  • Ab der 2. bis zur 3. Woche berechnen wir 70 % der Bruttoseminargebühren.
  • Für kurzfristige Absagen bis zur zweiten Woche berechnen wir 100 % des Bruttobetrags.

Stornogebühren entfallen bei Stellung eines anderen Teilnehmers.

9 Eigentumsvorbehalt

Körperlich ausgelieferte Produkte bleiben bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung der diesbezüglichen Vergütung einschließlich der Versand- und Vertriebskosten im Eigentum der Akademie.

10 Haftungsbeschränkung

10.1 Die Akademie haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

10.2 Die Akademie haftet auch bei leichter Fahrlässigkeit für die Verletzung einer für die Erreichung des Vertragszweckes wesentlichen Pflicht; in diesem Fall ist jedoch die Haftung für unvorhersehbare und vertragsuntypische Folgeschäden ausgeschlossen. Wesentliche Vertragspflichten im vorgenannten Sinne sind die Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

10.3 Von sämtlichen Haftungsbegrenzungen ausgenommen sind Haftungsansprüche für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

10.4 Die Akademie übernimmt keine Gewährleistung bezüglich der Ergebnisse, die durch die Nutzung der Webseite der Akademie erzielt werden können, bezüglich der Richtigkeit und Vollständigkeit der im Rahmen der Dienste erhaltenen Informationen oder dafür, dass die Qualität der im Zusammenhang mit den Diensten erhaltenen Informationen und Dienstleistungen den Erwartungen des Nutzers entspricht.

10.5 Soweit nicht von der Akademie verschuldet, haftet die Akademie nicht für Schäden, die dem Kunden durch Missbrauch oder Verlust seiner Zugangsdaten (z. B. Benutzerkennung, Passwort) entstehen.

11 Änderungen der Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen

11.1 Die Akademie behält es sich vor, die Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Auf neue Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen wird der Kunde im Rahmen des Anmeldevorganges hingewiesen. Die neuen Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen gelten als vereinbart, wenn der Kunde ihre Geltung durch entsprechenden Bestätigungsvermerk akzeptiert. Akzeptiert der Kunde Änderungen nicht, hat jede Partei das Recht, die betreffende Vereinbarung durch Kündigung mit sofortiger Wirkung zu beenden.

11.2 Die Möglichkeit der Änderung der Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen besteht aber weder für Änderungen, die Inhalt und Umfang der für den jeweiligen Kunden bestehenden Kernnutzungsmöglichkeiten zum Nachteil des Kunden einschränken, noch für die Einführung von neuen, bisher nicht in den Allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen angelegten Verpflichtungen für den Kunden.

12 Schlussbestimmungen

12.1 Für Vertragsabschlüsse mit der Akademie gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller Bestimmungen des Kollisionsrechts, die in eine andere Rechtsordnung verweisen. Die Anwendung des U.N.-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

12.2 Sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, so ist Hamburg der ausschließliche Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis.

12.3 Gegenüber Unternehmern im Sinne des § 14 BGB ist Erfüllungsort Hamburg.

12.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.



Stand: 11.07.2013